STANDORT REMSCHEID

Umschulung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit (m/w/d)

Fortbildung zum/r Sicherheitsfachmann/-frau gemäß § 34a GewO

(Sachkundeprüfung)

Weiterhin als Online-Maßnahme mit laufendem Einstieg

  

Als zertifizierter Weiterbildungsträger und anerkannter Träger der beruflichen Erwachsenenbildung stehen wir unseren Kunden seit nunmehr über 30 Jahren mit Rat und Tat zur Seite.

Leider fordert uns alle die Coronalage schon lange heraus. Wir wollen natürlich weiterhin sicherstellen, dass Ihre Kunden durch Umschulungen auch zukünftig eine Perspektive haben.

Daher finden unsere Umschulungen/Weiterbildungen weiterhin online im virtuellen Klassenraum statt.

Wir arbeiten mit dem Programm Cisco WEBEX. Kein vorprogrammiertes Standard-Lernprogramm, sondern virtueller Unterricht wie bisher mit einem Dozenten. Die Teilnehmer müssen das Programm nicht erwerben, sondern erhalten eine Email-Einladung und können mit einen PC, Tablet oder Smartphone mit Kamera und Mikrofon und Internetzugang sofort teilnehmen.

Eckdaten

·     Laufender Einstieg (modularer Aufbau)

·     Mindestalter 21 Jahre

·     geistige und körperliche Eignung

·     behördliches Führungszeugnis ohne relevante Einträge

·     Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

 

Frau Var steht Ihnen für Ihre Fragen gern unter y.var@dbs-consutling.net oder 02191/6943854 zur Verfügung.

 

 

Fachkraft für Schutz und Sicherheit - DBS am Standort Remscheid

seit März 2016 steht Ihnen unser erfahrenes Team vor Ort zur Verfügung

 

Hier finden Sie uns

Hastener Straße 136 - 138

42855 Remscheid

Tel 02191/69438-54

info-remscheid@dbs-consulting.net

Fachkraft für Schutz und Sicherheit (Modular)

Modul I
geprüfte/r Sicherheitsfachmann/frau nach
§ 34a GewO (inkl. Betriebspraktikum)
Modul II
Waffensachkunde gem. § 7 WaffG
Modul III
Englisch für den Wachbereich
Modul IV
Servicekraft für Schutz und Sicherheit – IHK

(inkl. Betriebspraktikum)
Modul V
                                                                                    Fachkraft für Schutz und Sicherheit – IHK
                                                                                (inkl. Betriebspraktikum)
                                                                                  Die Module können einzeln belegt werden.

Unterrichtsdauer

21 Monate inkl. 6 Monaten Praktikum.

 

Voraussetzungen

mind. 18 Jahre alt

  • Deutsch in Wort und Schrift
  • behördliches Führungszeugnis ohne relevante Einträge
  • Verantwortungsbewusstsein, gute Beobachtungsgabe
  • service- und kundenorientierte Einstellung

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an Arbeitssuchende mit und ohne anerkannten Ausbildungsberuf mit Interesse an der privaten Sicherheitswirtschaft.

 

Kosten der Schulung

Bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen ist eine Förderung durch Agentur für Arbeit, das Jobcenter, Deutsche RV, BFD, Bildungsscheck und andere möglich.
Gerne beraten wir Sie hierzu in einem unverbindlichen Gespräch.

 

Ausbildungsinhalte

Die Berufsausbildung gliedert sich wie folgt:
Rechtsgrundlagen für Sicherheitsdienste
Sicherheitsdienste:

  • Sicherheitsbereiche
  • Arbeitsorganisation
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • qualitätssichernde Maßnahmen

Kommunikation und Kooperation

  • Teamarbeit und Kooperation
  • kundenorientierte Kommunikation

Schutz und Sicherheit

  • Verhalten und Handeln bei Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen
  • Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel
  • Ermittlung, Aufklärung, Dokumentation
  • Planung und betriebliche Organisation von Sicherheitsleistungen
  • Markt- und Kundenorientierung
  • Risikomanagement
  • betriebliche Angebotserstellung
  • Auftragsbearbeitung
  • Teamgestaltung

Zusätzliche Module und Prüfungen

Fachkraft für Schutz und Sicherheit gem. Ausbildungsrahmenplan der IHK (modular):
Modul 1: 4 Monate geprüfte/r Sicherheitsfachmann/frau nach § 34a GewO (inkl. 1 Monat Betriebspraktikum)
Modul 2: 10 Tage Waffensachkunde gemäß § 7 WaffG
Modul 3: 1 Monat Englisch für den Wachbereich
Modul 4: 10 Monate gemäß Rahmenlehrstoffplan der IHK: Servicekraft für Schutz und Sicherheit (inkl. Betriebspraktikum)
Modul 5: 5 Monate gemäß Rahmenlehrstoffplan der IHK: Fachkraft f. Schutz und Sicherheit (inkl. Betriebspraktikum)


Der individuelle Einstieg ist möglich, da das Modul 1 monatlich geprüft wird, die IHK Abschlüsse 2 x jährlich gemeinsam geprüft werden. (Mitte und Ende des Jahres)

 

Perspektiven

Nach der Ausbildung können Sie in verschiedenen Bereichen der Sicherheit arbeiten, z. B.

  • Sicherung von Objekten einschließlich Werkschutz
  • Empfang- und Pfortendienst
  • Revier- und Streifendienst
  • Sicherungs-, Kontroll- und Ordnungsdienst in öffentlichen Bereichen
  • Notruf- und Serviceleitstellendienst
  • Alarmverfolgung
  • Sicherungsdienst im Handel (Kaufhausdetektive, Doorman)
  • Personenschutz ( Aufklärer )
  • Sicherungs- und Kontrolldienst, z. B. im Bereich Justiz, in Gewahrsamseinrichtungen, Asylbewerberheimen
  • Sicherungsdienst im Bereich von Glei-sen
  • Geld- oder Werttransportdienst

Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten

  • Meisterprüfung zum Meister für Schutz und Sicherheit
  • Anschlussstudium in der privaten Sicherheitswirtschaft (Security Management)
Download
Modul I Sicherheitsfachmann 34a GewO Sta
Adobe Acrobat Dokument 13.7 KB
Download
Modul II Waffensachkundeprüfung Stand Ap
Adobe Acrobat Dokument 17.7 KB
Download
Modul III Englisch für den Sicherheitsbe
Adobe Acrobat Dokument 17.0 KB
Download
Modul IV Ausbildung zur Servicekraft für
Adobe Acrobat Dokument 22.6 KB
Download
Modul V Ausbildung zum Fachkraft für Sch
Adobe Acrobat Dokument 22.8 KB
Download
DBS_Fachkraft für Schutz und Sicherheit_
Adobe Acrobat Dokument 336.6 KB